Terminhinweis 2. Mai in Berlin – Einladung an die Medien

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier diskutiert am 2. Mai um 18.00 Uhr in Berlin mit Preisträgerinnen und Preisträgern von Jugend forscht über „Digitalisierung als Innovationsmotor – Chancen und Herausforderungen“. Das Gespräch bildet den Abschluss des zweitägigen PerspektivForums Deutscher Zukunftspreis, bei dem sich am 1. und 2. Mai Gewinner des Deutschen Zukunftspreises und junge Studierende verschiedener Wissenschaftsbereiche generationenübergreifend über ihre Ideen und Erfahrungen austauschen.

Die früheren Preisträgerinnen und Preisträger des „Jugend forscht“-Bundeswettbewerbs diskutieren unter anderem mit den Gewinnern des Deutschen Zukunftspreises 2017, Prof. Dr.-Ing. Sami Haddadin, Dr. Simon Haddadin und Sven Parusel, sowie Prof. Dr. Volker Hohmann und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster, ebenfalls Preisträger des Deutschen Zukunftspreises. Im Zentrum der Gespräche stehen Themen wie „Zukunft der Arbeit im Zeitalter der Digitalisierung“ und „Wissenschaft und digitale Transformation“.

Die Ergebnisse des PerspektivForums diskutieren die Jugendlichen zum Abschluss mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und stellen sie ihm und den Gästen der Abschlussveranstaltung am 2. Mai ab 18.00 Uhr vor.


Zu diesem Gespräch mit Bundespräsident Frank -Walter Steinmeier
am 2. Mai 2018, 18.00 Uhr (Einlass 17.15 Uhr bis 17.45 Uhr)
in die BOLLE Festsäle, Alt Moabit 98, 10559 Berlin

laden wir Medienvertreterinnen und Medienvertreter herzlich ein.

Bitte melden Sie sich unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium sowie einer Kopie des Presseausweises an.
E-Mail: info@deutscher-zukunftspreis.de oder per Fax 089-39 29 87 31

Die Akkreditierung endet am Montag, 30. April 2018, 9.00 Uhr.

Gemeinsame Ausrichter der Veranstaltung sind der Deutsche Zukunftspreis und die Stiftung Jugend forscht e.V. Die Google Zukunftswerkstatt engagiert sich als Gastgeber des PerspektivForums.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Büro Deutscher Zukunftspreis
Cuvilliésstraße 14
81679 München
Telefon: +49 (89) 30703444
Telefax: +49 (89) 392987-31
http://www.deutscher-zukunftspreis.de

Ansprechpartner:
Dr. Christiane A. Pudenz
Büro Deutscher Zukunftspreis
Telefon: +49 (89) 30703444
Fax: +49 (89) 39298731
E-Mail: info@deutscher-zukunftspreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.