Die neuen Speicher-Bollwerke von Starline: NASdeluxe 5000er-Serie mit Storage-Betriebssystem JovianDSS von Open-E

Die 5000er-Serie wäre nicht komplett, wenn es nicht auch eine Variante mit JovianDSS-Betriebssystem von Open-E gäbe. Schließlich bietet die herausragende Storage-Oberfläche einen hohen Grad an Flexibilität, Datenschutz und Zuverlässigkeit. In Kombination mit der ausdauernden Hardware von NASdeluxe hat Starline so eine echte Daten-Bastion entworfen.

Es gibt nichts Gutes, es sei denn man tut es: Die Starline-Entwickler haben dieser Tage erneut eine extrem solide Hardware mit einer hochkarätigen Software kombiniert. Heraus kamen die neuen NASdeluxe-Modelle 5000 Z-Serie. In sieben Gehäusevarianten schufen die Starline-Entwickler passende Modelle für jeden Anwendungszweck: Angefangen bei günstigen Acht-Laufwerke-Einstiegssystemen, über NAS-Spezialisten mit NVMe-Unterstützung bis hin zu Storage-Boliden mit 72 Festplatten. Die Enterprise-NAS-Systeme sind damit in der Lage im gewerblichen Umfeld jede noch so anspruchsvolle Beanspruchungen zu stemmen: Sie dienen rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr und sind im Fehlerfalle schnell zu reparieren.

Wie immer gilt: Jedes NAS-System, das die Starline-Produktion verlässt, wurde vorher speziell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten und wird mit entsprechenden Komponenten wie zusätzlichen Prozessoren, Speicher, HBAs, Interface-Karten und gegebenenfalls NVMe-SSDs ausgestattet. Umfangreiche Tests im hauseigenen Labor gehören ebenso zum Workflow in der Servermanufaktur. Auf Wunsch erhält der Kunde zudem kompetente Unterstützung durch die Abteilung Enterprise Storage Solutions. Diese Starline-Experten helfen nicht nur bei der Auswahl und Planung der neuen Anlage, sie integrieren für den Kunden ganze Cluster und sorgen dafür, dass sich die NASdeluxe-Systeme in die bestehende Infrastruktur einbetten lassen.
Und sind die Storage-Systeme einmal durch einen der Partner installiert, betreut die Techniker-Riege von Starline – auf Wunsch auch per Fernzugriff – die NASdeluxe-Systeme bei auftretenden Problemen. Selbstverständlich ist auch ein Vorab-Austausch- oder Vor-Ort-Service buchbar, um eventuelle Ausfallzeiten so kurz wie möglich zu halten.


Über JovianDSS von Open-E
Nicht ohne Grund setzt Starline in der bisher dafür zertifizierten Z-Serie auf JovianDSS von Open-E. Das Storage-Betriebssystem gilt als die perfekte Lösung für die unterschiedlichsten Setups. Es bietet eine hervorragende Storage-Performance, flexible Konfigurationen und lässt sich sogar zu einem hochverfügbaren Cluster erweitern. Schon das von JovianDSS verwendete Dateisystem ZFS bringt überragende Funkionen mit wie etwa eine gigantische maximale Dateisystemgröße, integrierte RAID-Funktionalitäten und einen prüfsummenbasierten Schutz vor Datenübertragungsfehlern.

JovianDSS selbst kann auch noch mit weiteren Schutzmechanismen aufwarten. So nutzt es On- und Off-Site Data Protection, Datenintegritäts-Check, Thin Provisioning sowie unbegrenzte Snapshots und Clones. Eine hohe Storage-Performance erreicht JovianDSS durch Tiered RAM, SSD Caching, Datenkompression und In-Line Daten-Deduplizierung. Zu guter Letzt besticht das Storage-Betriebssystem noch mit einer übersichtlichen Benutzeroberfläche, durch die eine intuitive Handhabung möglich ist.

Über die Starline Computer GmbH

Die Starline Computer GmbH ist seit 1982 im Storage- und Serverbereich tätig und bietet jahrelange professionelle Erfahrung und Spezialisierung mit Datenspeichersystemen. Wir sind eines der ersten Unternehmen, das sich komplett auf Speicher- und Serverlösungen spezialisierte. Dadurch können wir unseren Partnern ein Maximum an Kompetenz garantieren. Starline bietet komplette Virtualisierungs- und Storagelösungen wie SAN (Storage Area Network), RAID-Subsysteme, NAS, IP-Storage, Server, Tape-Libraries und -Autoloader, RAID-Controller, FC-Switche, Backup-Software, HBAs und mehr an. Weitere Informationen finden Sie unter www.starline.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Starline Computer GmbH
Carl-Zeiss-Str. 27-29
73230 Kirchheim/Teck
Telefon: +49 (7021) 487200
Telefax: +49 (7021) 487400
http://www.starline.de

Ansprechpartner:
Business Unit / Enterprise Storage Solutions
Telefon: +49 (7021) 487-200
E-Mail: solutions@starline.de
Markus Wölfel
PR-Manager
Telefon: +49-(0)7021-487 244
Fax: +49-(0)7021-487 444
E-Mail: m.woelfel@starline.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.