Lösungen für die digitale Transformation in der Prozessautomatisierung

Mit seinen Automatisierungslösungen für die digitale Transformation präsentiert sich die Yokogawa Deutschland GmbH auf dem Weltforum der Prozessindustrie, der 32. ACHEMA, die vom 11. bis zum 15. Juni 2018 auf dem Frankfurter Messegelände stattfindet. Der zweigeschossige Stand E16 in Halle 11.1 thematisiert alle wesentlichen Aspekte der Automatisierung prozesstechnischer Anlagen in der Chemie- und Pharmabranche. Yokogawa wird außerdem auf dem Gemeinschaftsstand der ZVEI in Halle 9.2, Stand D41 seine Lösungen für die „modulare Automation“ ausstellen sowie auf der gemeinsamen PROFIBUS-Ausstellungsfläche in Halle 11.0, Stand C43 mit seinem Portfolio an Transmittern vertreten sein.

Der rund 200 Quadratmeter große Stand von Yokogawa in Halle 11.1. steht ganz im Zeichen von „Synaptic Business Automation“ (SBA): eine strategische Plattform für die Prozessautomatisierung, mit der Yokogawa die digitale Transformation nach vorne bringen will. Synaptic Business Automation zielt auf die Synthese von Daten, Systemen, Organisationen sowie Wissen und Lieferketten und soll Unternehmen helfen, ihre Geschäftsabläufe umzustrukturieren und zu optimieren. Dabei sollen Geschäftseinheiten effektiver zusammenarbeiten und Hindernisse beseitigt werden, die den Informations- und Warenfluss in der gesamten Lieferkette und zwischen Unternehmen stören. Eine mehrdimensionale Verknüpfung erlaubt die einfache, schnelle, umweglose Integration von Komponenten über alle Einheiten eines Unternehmens und ermöglicht

  • Transparenz und Optimierung über die gesamte Wertschöpfungskette
  • Optimierung und Flexibilisierung der Produktion
  • Asset Operation und Management
  • Kostenreduktion bei Infrastruktur und Transaktion
  • „mitwachsende“ Widerstandsfähigkeit des Betriebs von Produktionsanlagen
  • die Erschließung neuer bzw. noch unerkannter Geschäftsmodelle.

Yokogawa demonstriert Synaptic Business Automation auf der Achema 2018 in interaktiven Anwendungsszenarien und am Beispiel von fünf Kernthemen der Branche: Analyser System Integration (ASI), Plant Security, Module Based Automation Engineering, Operation Management und Data Analytics. Die Technologien und Lösungen, die die Prozessindustrie in die digitale Transformation begleiten, werden von Yokogawa-Experten in 12 Live-Demos vorgeführt.


Detaillierte Anwenderinformationen zu Analyser System Integration (ASI), Plant Security, Module Based Automation Engineering, Operation Management und Data Analytics stehen ab Mai 2018 im Blog www.yokogawa-blog.de und auf der homepage unter www.yokogawa.com/de/unternehmen/veranstaltungen/achema2018.htm zur Verfügung.

Über die Yokogawa Deutschland GmbH

Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 113 Unternehmen an Standorten in 60 Ländern. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die Öl- und Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie.

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Weitere Informationen zu Yokogawa finden Sie unter www.yokogawa.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Yokogawa Deutschland GmbH
Broichhofstr. 7-11
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 4983-0
Telefax: +49 (2102) 4983-22
http://www.yokogawa.com/de

Ansprechpartner:
Chantal Guerrero
Telefon: +49 (2102) 4983-134
E-Mail: chantal.guerrero@de.yokogawa.com
Tim-Peter Henrichs
Telefon: +49 (2102) 4983-411
Fax: +49 (2102) 4983-408
E-Mail: tim.henrichs@de.yokogawa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel