Ein Fest für Erfinder, Maker und Existenzgründer: Hack & Make begleitet die Erfindermesse iENA

Die iENA ist seit 70 Jahren die Plattform für das Erfinderwesen. Jedes Jahr werden rund 800 Erfindungen aus über 30 Ländern in Nürnberg vorgestellt. Nach dem Motto „die Welt von morgen bereits heute entdecken“ können die Besucher der iENA spannende Erfindungen erleben. Zahlreiche Produkte, die aus dem heutigen Alltag kaum wegzudenken sind, wie der Rollenkoffer, die Isolations-Rettungsdecke und Schwimmflügel, nahmen auf der iENA ihren Anfang aber auch zahlreiche wissenschaftliche Entwicklungen für Medizin und Industrie wurden erstmals in Nürnberg der Öffentlichkeit präsentiert.

Die iENA hat es sich für 2018 zur Aufgabe gemacht, das Ideenpotential und den Erfindergeist in verschiedenen Bereichen weiter zu fördern. So bekommt die „Maker-Szene“ auf der Messe den passenden Rahmen und findet dort Tipps zum Selbermachen und Tüfteln sowie Ideen und Anregungen für Technikbegeisterte. Die „Hack & Make“ ist ein Format des FabLab Nürnberg, das sich an ein breit aufgestelltes, öffentliches Publikum richtet: Sowohl Technik- und Computerfreaks, Besucher mit Vorkenntnissen in der Maker-Szene aber auch interessierte Schüler und Erwachsene, die wissen wollen, was sich hinter den Abdeckungen der technischen Geräte verbirgt, sind bei der „Hack & Make“ genau richtig.

„Maker“ sind experimentierfreudige Selbermacher, die gerne gestalten, werken, basteln, konstruieren und reparieren. Diese Querdenker und Technikenthusiasten sind wissbegierig, entwickeln Neues oder individualisieren und optimieren Bestehendes. Ein „Hacker“ möchte die Natur der Dinge verstehen, befasst sich kreativ mit verschiedenen Technologien aber auch mit politischen und gesellschaftlichen Fragen. Er erschafft durch Improvisation etwas Neues, dabei stehen der Spaß, das Verstehen und das Erlangen von Wissen im Vordergrund.


Bei „Hack & Make“ sind auch Kreative aus nicht-technischen Bereichen willkommen. Wenn sich Nähmaschinen, Betonmischer und Fluggeräte mit den technisch kreativen Köpfen vermischen, wird die iENA zum Fablab. Durch diese kreative und offene Atmosphäre entstehen viele interessante Dinge, mal einfach, mal kompliziert. Der Übergang zwischen Ausstellern, Teilnehmern und Besuchern ist dabei fließend. Bereits im vergangen Sommer öffnete die „Hack & Make“ ihre Türen, konnte Jung und Alt gleichermaßen begeistern und wird durch die Partnerschaft mit der iENA nun als Veranstaltung in Nürnberg gefestigt.

Auch die START-Messe Nürnberg begleitet die iENA am 3. und 4. November und leistet Hilfestellung bei allen Fragen rund um die Existenzgründung. Dabei stehen die Themen Unternehmens-Gründung, -Finanzierung, -Nachfolge und Franchising im Fokus. Wer bereits eine ausgereifte Idee oder ein marktreifes Konzept hat, findet dort Informationen und Tipps.

Unterstützung für Erfinder und Kreative
Die iENA bietet ein breites Informationsangebot für Erfinder und Kreative, rund um Patentanmeldungen sowie über Schutz- und Markenrechte. Das Deutsche Patent- und Markenamt steht den Erfindern bei patentrechtlichen Fragen zur Seite. Im Forum der Messe treffen Unternehmer, Experten und ein enormes Ideenpotential aufeinander. Und auch die iENA-Erfinder dürfen auf die Bühne, um ihre Erfindungen dem Fachpublikum persönlich vorzustellen. Highlight der iENA ist in jedem Jahr die Medaillenverleihung: Alle Erfindungen werden von einer Fachjury bewertet und die vielversprechendsten Ideen, Erfindungen und Neuheiten werden mit der begehrten iENA-Medaille ausgezeichnet.

Die iENA findet vom 1. bis 4. November 2018 statt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AFAG Messen und Ausstellungen GmbH
Messezentrum 1
90471 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 98833-0
Telefax: +49 (911) 98833-500
http://www.afag.de/

Ansprechpartner:
Kathrin Winkler
Presse
Telefon: +49 (911) 98833-145
E-Mail: Kathrin.Winkler@afag.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.