Chemiekonzern setzt auf Mittelspannungsschaltanlagen von Isoblock

Weitere Mittelspannungsschaltanlage von Isoblock versorgt Maschinen zur Kunststoffherstellung und -verarbeitung in neuer Produktionshalle zuverlässig mit Energie und gewährleistet einen sicheren und reibungslosen Betriebsablauf bei einem Höchstmaß an Personenschutz

Mittelspannungsanlagen gewährleisten die wirtschaftliche Energieverteilung und den Schutz von Personen und Maschinen. Aus diesem Grunde ergänzte ein weltweit operierendes DAX-gelistetes deutsches Chemieunternehmen die bereits vorhandenen über 50 Schaltfelder von Isoblock um eine weitere umwelt- und wartungsfreundliche Mittelspannungs-Schaltanlage. Die neue Mittelspannungs-Schaltanlage wurde in das werkseigene 10-kV-Netz implementiert. Über vier Transformatoren mit einer Nennleistung von je 2000 kVA werden stromrichtergesteuerte Maschinen zur Kunststoffherstellung und -verarbeitung sowie zahlreiche andere Produktionsmaschinen in einem neuen Produktionsgebäude zuverlässig mit elektrischer Energie versorgt.

„Seit Jahrzehnten gewährleisten Schaltfelder des Fabrikats „Isoblock SSP 750“ eine sichere und verlässliche elektrische Energieversorgung des Produktionsbetriebs bei diesem Kunden“, erklärt Peter Schriewer, Abteilungsleiter Mittelspannungstechnik bei der Isoblock Schaltanlagen GmbH & Co. KG. Die luftisolierten Mittelspannungsschaltfelder (störlichtbogengeprüft nach IEC 62271-200, 20 KA/1sec.) gewährleisten eine hohe Verfügbarkeit der Produktionsmittel bei optimalem Personen- und Sachwerteschutz. Stand- und Reparaturzeiten im Störungsfall sind kurz.


Die hohe Verfügbarkeit wird durch ein innovatives, modular aufgebautes Schaltfeldsystem sichergestellt. „Im Störungsfall können Ersatzteile in der Regel ab Lager kurzfristig bereitgestellt werden.“ „Darüber hinaus sind dem technischen Personal Funktion und Handling unserer 10-kV-Schaltfeldsysteme aufgrund des langjährigen Einsatzes bestens bekannt.“ Die Übersichtlichkeit der Schaltanlagen- und Schutztechnik überzeugt und ermöglicht einen sicheren und reibungslosen Betriebsablauf bei einem Höchstmaß an Personenschutz.

Akribische Installationsroutine sichert reibungslose Abläufe

Projekte dieser Größenordnung erfordern die akribische Einhaltung und Koordination von Terminen und Montageabläufen, so Schriewer. Es gelte, den Baufortschritt der anderen Gewerke zu berücksichtigen und sei unbedingt notwendig, praktisch jederzeit auf nachträgliche Änderungen in der Planung unverzüglich und fachgerecht zu reagieren sowie entsprechende Maßnahmen mit dem Bauherrn abzustimmen. „Insbesondere wenn bereichsübergreifende Installationen von Mittelspannungskabeltrassen oder Hochstromschienensystemen zwischen den Transformatoren und den jeweiligen Niederspannungsverteilungen notwendig sind, muss auf eventuelle Abweichungen im Montageablauf unverzüglich reagiert werden.“

Die technische Daten der Mittelspannungs-Schaltanlage von Isoblock im Überblick

  • Bemessungsspannung: 12 kV
  • Betriebsspannung: 10 kV
  • Bemessungs-Stehwechselstoßspannung: 28 kV
  • Bemessungs-Stehblitzstoßspannung: 75 kV
  • Bemessungsfrequenz: 50 Hz
  • Bemessungs-Betriebsstrom (Sammelschiene): 630 A
  • Bemessungs-Stoßstrom: 50 kA
  • Bemessungs-Kurzzeitstrom: 20 kA
  • Bemessungs-Kurzschlussdauer: 1 s
  • Isolationspegel: Liste 2
Über die Isoblock Schaltanlagen GmbH & Co. KG

Seit über 50 Jahren arbeiten wir mit unseren Geschäftspartnern kompetent und zukunftsorientiert in Mittel- und Niederspannungstechnik.

Die Isoblock Schaltanlagen liefert Mittel- und Niederspannungsschaltanlagen, Trafostationen, Übergabestationen und die damit einhergehende Netzschutz- und Fernwirktechnik.

Der Unternehmensphilosophie folgend beschäftigt Isoblock Schaltanlagen ausschließlich qualifizierte Mitarbeiter, die im Team Lösungen für den Kunden entwickeln. Eine dokumentierte Qualitätskontrolle sowie produktbezogene Prüfeinrichtungen garantieren Ihnen Schaltanlagen, die höchsten Anforderungen genügen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Isoblock Schaltanlagen GmbH & Co. KG
Anton-Storch-Str. 17
49080 Osnabrück
Telefon: +49 (541) 95909-0
Telefax: +49 (541) 95909-50
http://www.isoblock.de/

Ansprechpartner:
Peter Schriewer
Abteilungsleiter Mittelspannung
Telefon: 0541-95909-71
E-Mail: peter.schriewer@isoblock.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.