5. Jahrestagung Smart Metering 2018

Vom 03. – 05. Juli 2018 findet in Düsseldorf die 5. Jahrestagung Smart Metering 2018 statt. Der Smart Meter Rollout bringt wichtige Änderungen für Netz- und Messstellenbetreiber mit sich und die rechtlichen Anforderungen müssen sukzessiv erfüllt werden, um die intelligenten Zähler rechtssicher zu implementieren. E.ON orderte im Februar dieses Jahres 16.000 neue Smart Meter Gateways bei PPC – nun stehen die traditionellen Energievertriebe unter Zugzwang.

Mit dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende wurde in 2016 erstmals die rechtsverbindliche Verpflichtung zum breiten Einbau moderner Messeinrichtungen (Smart Meter) in deutschen Haushalten beschlossen. Vor allem werden technische Vorgaben für Smart Meter in diesem Gesetz festgelegt. Aufgrund der weitgehenden Trennung von ÜNB und gMSB, fällt künftig die Bilanzierung dem ÜNB zu. Die Verantwortung für die Daten liegt beim neuen gMSB. Ferner sieht der Gesetzesentwurf umfangreiche Regularien zur zukünftigen Kommunikation und Verwendung von Messwerten vor. Branchenexperten haben auf der Konferenz die Chance an Fachvorträgen, Workshops und diversen Networking-Möglichkeiten teilzunehmen. Viele Gelegenheiten ermöglichen es, das erworbene Wissen zu vertiefen, Einblicke in Case Studies und praktische Lösungen zu erhalten sowie innovative Ideen auszutauschen. Auf folgende Themenschwerpunkte legt die 5. Jahrestagung Smart Metering 2018 ihren Fokus:

  • Mess- und eichrechtliche Anforderungen an intelligente Messgeräte
  • Weiteres Vorgehen beim Bundesdisplay
  • Smart Metering in der Wohnungswirtschaft
  • Neueste Entwicklungen zum Thema Datenschutz im Zähl- und Messwesen, ISMS
  • Beschaffung, Einkauf, Supply-Chain-Management-Prozesse für den Rollout
  • Lessons learned aus den größten Smart Metering Rollout-Projekten

Sprecher von BNetzA, DREWAG-Stadtwerke Dresden, Energie AG Oberösterreich, Innogy Metering, Netze BW, NGN NETZGESELLSCHAFT NIEDERRHEIN, Stadtwerke Pforzheim, uvm. sind bereits bestätigt. Weiterführende Informationen zu den Themen und die umfangreiche Konferenzagenda können hier nachgelesen werden:


http://bit.ly/2IbIGTZ

Über die IQPC GmbH

IQPC und die Muttergesellschaft Penton Learning Systems (gegründet 1973) haben durch innovatives Wissensmanagement und interaktive Foren maßgeblich zum Erfolg von zahlreichen Unternehmen und Organisationen beigetragen. IQPC hat Niederlassungen in Berlin, Dubai, London, New York, Sao Paulo, Singapore, Stockholm und Sydney. IQPC`s internationale Präsenz verleiht sowohl eine "Globale Perspektive" als auch die Chance zur umfassenden Informationsgewinnung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IQPC GmbH
Friedrichstrasse 94
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 209130
Telefax: +49 (30) 20913210
http://www.iqpc.de

Ansprechpartner:
IQPC GmbH
Telefon: +49 (30) 20913-0
E-Mail: info@iqpc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.