BMZ präsentiert E-Mobility Batterien auf der LogiMAT Messe

Als Global Player für Lithium-Ionen Batterie-Systeme entwickelt die BMZ Group Großbatterien z.B. für Busse, Gabelstapler, Kräne, Kehrmaschinen, Nutzfahrzeuge in Seehäfen und Flughäfen, E-Taxis, Flurförderfahrzeuge sowie für E-Boote. Die Vorteile der Lithium-Ionen-Batterie-Technologie von BMZ bestehen in ihrer Schnellladefähigkeit sowie ihrer langen Lebensdauer von bis zu 20 Jahren. Sie sind eine wirtschaftlich sinnvolle Alternative für die wartungsintensiven Bleibatterien. BMZ fertigt modulare Batterie-Systeme mit 24 bis 48 Volt, die parallel verschaltbar und bis zu  800 Volt kaskadierbar sind.

Modulproduktion mit Laserschweißrobotern

Bei diesen kundenspezifischen Lithium-Ionen Batterien von BMZ handelt es sich um Batteriezellen aus dem Automotive Bereich. Die neue Technologie erfüllt höchste Sicherheits- und Stabilitätsanforderungen. Die verbauten Automotive Zellen höchster Qualität überdauern 4.000 Ladezyklen. Die Modulproduktion erfolgt bei BMZ vollautomatisch mit Laserschweiß-Robotern. BMZ begleitet ihre Kunden in die automobile Zukunft und befördert sie in eine neue Dimension der Mobilität. Elektrisch betriebene Fahrzeuge sind leise, zuverlässig und emissionsarm. Sie nutzen die beste Infrastruktur zum Nachladen. Das Besondere besteht in der individuellen Fertigung für den Kunden bei allen Anwendungen.


Batteryuniversity testet Großbatterien

BMZ arbeitet eng mit der DAKKS akkreditierten Batteryuniversity GmbH zusammen, eine eigenständige Tochter der BMZ Group, um alle Sicherheitsanforderungen und Zulassungen für den weltweiten Versand und Inverkehrbringen zu ermöglichen. Für Kunden hat dies den Vorteil, alle erforderlichen  länderspezifischen Zulassungen schnell und zuverlässig aus einer Hand zu bekommen. Mit den neuen Prüfständen der Batteryuniversity GmbH können große Batterien für Elektroautos oder Elektrogabelstapler getestet werden. Der 120 Kilonewton Shaker der BU kann mit einem Gewicht von 800 Kilogramm beladen werden und Rauschprofile, Gleitsinus, überlagerte Sinus sowie Schockimpulse testen.

Treffen Sie uns vom 13. bis 15. März auf der LogiMat 2018 in Stuttgart in Halle 10, Stand F09 und informieren Sie sich bei unseren Experten über Innovationen und Mobilitätslösungen der BMZ Group. Für Interviews wenden Sie sich an Frau Dr. Susanne Kaschub per Mail: susanne.kaschub@bmz-group.com oder telefonisch unter 0151-58 252 324.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH
Am Sportplatz 28
63791 Karlstein
Telefon: +49 (6188) 9956-0
Telefax: +49 (6188) 9956-900
http://www.bmz-group.com

Ansprechpartner:
Dr. Susanne Kaschub
Head of Global Marketing & Communication
Telefon: +49 (6188) 9956-770
E-Mail: Susanne.Kaschub@bmz-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.