HARTING als „Innovator des Jahres“ ausgezeichnet

Seit Jahren ist die HARTING Technologiegruppe als innovatives Unternehmen bekannt. Nun wurde HARTING in München als „Innovator des Jahres“ ausgezeichnet. HARTING gewann den Award des Fachmediums DESIGN&ELEKTRONIK in der Kategorie Elektromechanik für den Steckverbinder ix Industrial®. Diesen Steckverbinder hatte das Espelkamper Familienunternehmen gemeinsam mit dem japanischen Technologiekonzern HIROSE entwickelt und auf den Markt gebracht.

Als Antwort auf die anspruchsvolle und zunehmende Nachfrage nach globaler Digitalisierungstechnologie hatten HIROSE und HARTING im vergangenen Jahr vereinbart, ihre Stärken zu bündeln. Das Ergebnis ist der neue ix Industrial® – eine miniaturisierte Ethernet-Schnittstelle für hohe Datenraten. Gemeinsam haben beide Partner das ix Industrial® Steckgesicht nach IEC/PAS 61076-3-124 genormt. Diese Standardisierung gibt den Anwendern Investitionssicherheit und durch eine breite technologische Basis immer den richtigen Ansprechpartner für zukünftige Anwendungen im „Internet of Things“.

Das Fachmedium DESIGN&ELEKTRONIK hatte den Wettbewerb zum „Innovator des Jahres“ in insgesamt acht Kategorien (Elektromechanik, Digitaltechnik, Chipfertigung, Analogtechnik, Messtechnik, Optoelektronik, Passive Bauelemente und Dienstleistungen) ausgeschrieben. Über 1.500 Leser nahmen an dem Online-Voting teil.


Den Preis nahmen Kilian Schmale, Head of Industry Segment Management & Marketing, und Jonas Diekmann, Technical Editor (beide von der Tochtergesellschaft HARTING Electronics), entgegen. „Wir freuen uns über diese Auszeichnung. Der ix Industrial®  ist die neue Standardschnittstelle, wenn es um die Ethernet-Anwendungen unserer Kunden aus Industrieller Automation, Transportwesen und Gebäudeverkabelung geht“, sagt Schmale. „Kabel und Steckverbinder müssen kleiner, leistungsfähiger und gleichzeitig robuster werden“, ergänzt Diekmann.

Über die HARTING Stiftung & Co. KG

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern Data, Signal und Power mit 13 Produktionsstätten und Niederlassungen in 43 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz, Ladetechnik und -kabel für Elektrofahrzeuge sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 4.300 Mitarbeitende erwirtschafteten 2015/16 einen Umsatz von 586 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HARTING Stiftung & Co. KG
Marienwerderstr. 3
32339 Espelkamp
Telefon: +49 (5772) 47-0
Telefax: +49 (5772) 47-400
http://www.HARTING.com

Ansprechpartner:
Michael Klose
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5772) 47-1744
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: michael.klose@harting.com
Detlef Sieverdingbeck
Zentralbereichsleiter Publizistik und Kommunikation
Telefon: +49 (5772) 47-244
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: Detlef.Sieverdingbeck@HARTING.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.