WEKO seit 10 Jahren im südamerikanischen Markt erfolgreich

Weltweit unterstützen die WEKO-Experten bei der Auswahl und der Integration von kontaktlosen Minimalauftragssystemen in den Produktionsprozess. Die Niederlassung WEKO América Latina in Brasilien gib es nun schon seit 10 Jahren.

Beim süddeutschen Maschinenhersteller Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG (WEKO) gibt es Grund zu feiern. Schon 10 Jahre liegt es zurück, als die Geschäftsführer Carlheinz Weitmann und Marcel Konrad mit dem Erwerb der Firma URBAN Equipamentos industriais den Grundstein für den Markteintritt in Brasilien und den restlichen südamerikanischen Kontinent legten.

Seit 2010 ist Benjamin Ziel Geschäftsführer der neu firmierten Niederlassung WEKO América Latina. „Uns freut es, dass wir die Geschäftsbeziehungen für WEKO in Südamerika aufbauen und die kontaktlosen Minimalauftragssysteme in den verschiedenen Branchen bekanntmachen konnten“,  so Ziel. Anfangs war WEKO América Latina auf die Textilbranche spezialisiert. Doch Benjamin Ziel gelang es mittlerweile die anderen WEKO Zielmärkte wie Tissue, Folie, Nonwoven, Papier, Holz und Druck erfolgreich in das Portfolie zu integrieren. Auch im kommenden Jahr 2018 repräsentiert sich WEKO América Latina auf  mehreren Messen in Lateinamerika, wie z.B. auf der Colombiatex in Medellín, der Expoprint in São Paulo oder der Febratex in Blumenau. WEKO glaubt an den südamerikanischen Vertriebs- und Produktionsstandort in Indaial/Brasilien. „Wir sehen hier Potential und möchten weiter expandieren. Unsere Anwendungen sind innovativ und unsere Kunden können sich mit dem Einsatz von WEKO von ihren Wettbewerbern differenzieren. Das kommt gut an in einem Wachstumsmarkt“, erklärt Benjamin Ziel.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Weitmann & Konrad GmbH & Co. KG
Friedrich-List-Str. 20-24
70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 (711) 7988-0
Telefax: +49 (711) 7988-114
http://www.weko.net

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.