Der neue Geräteeinsatz GES9-3 für Unterflur-Systeme

Der neue Geräteeinsatz GES9-3 von Ackermann made by OBO aus Kunststoff punktet mit zwei verschiedenen Deckelvarianten, einem vereinfachten Montagemechanismus und einer veränderbaren Bodenbelagstiefe.

Der Geräteeinsatz GES9-3 ist nach EN 50085-2-2 geprüft und in den drei Farben Eisengrau, Graphitschwarz und Graubeige erhältlich. Der GES9-3 bietet Platz für bis zu zwölf Modul 45-Installationsgeräte.

Deckel mit Griffbügel oder Rastschieber


Zwei Deckelvarianten stehen zur Auswahl: die bewährte Öffnungsmechanik mit Griffbügel oder der praktische Deckel mit Rastschieber. Der Schnurauslass wird bei beiden Deckelvarianten nach dem Einstecken der Anschlussleitungen hochgeklappt. Das ermöglicht die sichere Leitungsausführung bei geschlossenem Deckel.

Einfach montiert

Der Einbau in die Montageöffnung im Boden ist jetzt noch einfacher: Am Teppichschutzrahmen des Geräteeinsatzes GES9-3 befinden sich Universalbefestigungswinkel, die im Auslieferungszustand nach innen fixiert sind. Beim Festschrauben schwenken sie nach außen und befestigen den Teppichschutzrahmen im Boden – der Installateur muss die Befestigungswinkel also nicht mehr selbst ausrichten.

Veränderbare Bodenbelagstiefe

Der Deckel des Geräteeinsatzes GES9-3 hat eine Bodenbelagaussparung, in die der Bodenbelag eingebracht wird. Die Bodenbelagstiefe lässt sich beim GES9-3 von 5 mm auf 10 mm erhöhen, um auch dickere Bodenbeläge wie Laminat oder Hochflor-Teppich einbringen zu können. Im Auslieferungszustand beträgt die Bodenbelagstiefe 5 mm.

Geeignet für verschiedene Unterflur-Systeme

Der Geräteeinsatz GES9-3 kann in verschiedenen Unterflur-Systemen von Ackermann made by OBO eingesetzt werden. Eine Möglichkeit ist das estrichüberdeckte Kanalsystem EÜK. Der Geräteeinsatz wird in diesem Kanalsystem in Unterflurdosen eingebaut. Das offene, estrichbündige Kanalsystem OKA eignet sich in beiden Kanalausführungen für den GES9-3: OKA-G mit flexiblen Seitenwänden und OKA-W mit geschlossener Bodenwanne. Systemböden mit Plattendicken bis 65 mm sind eine weitere Einsatzmöglichkeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OBO Bettermann Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG
Langer Brauck 25
58640 Iserlohn
Telefon: +49 (2373) 89-1646
Telefax: +49 (2373) 89-1233
https://www.obo.de

Ansprechpartner:
Sandra Biener
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (2371) 7899-2000
Fax: +49 (2371) 7899-2500
E-Mail: biener.sandra@obo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel