TRILUX stattet Bundesligisten VfL Wolfsburg mit innovativen Lichtlösungen aus

TRILUX nutzt die Sommerpause beim VfL Wolfsburg und installiert in der Heimspielkabine und im Spielertunnel der Volkswagen Arena innovative Lichtlösungen. Die Lösungen, die nach dem Human Centric Lighting (HCL) Prinzip funktionieren, sollen die Leistungsfähigkeit der Profispieler mit der positiven Wirkungskraft von Beleuchtung, die sich am Tageslicht orientiert, unterstützen und fördern.

Für die Profis des VfL Wolfsburg startet die körperlich wie mentale Vorbereitung auf intensive Bundesliga-Partien bereits mit der Ausstattung der Spielerkabine. Hier müssen viele Bedingungen erfüllt sein, damit Spieler, wie Stürmerstar Mario Gomez, 100-prozentige Leistung und schnelles Reaktionsvermögen auf dem Fußballfeld abrufen können: Neben taktischen Anweisungen durch den Trainer und letzte Behandlungen durch die Physiotherapeuten spielen insbesondere die richtigen Lichtverhältnisse in der Kabine und dem Stadiontunnel eine wichtige Rolle. TRILUX, deutscher Marktführer für professionelle Beleuchtung, unterstützt das VfL Wolfsburg-Team mit einer neuen Lichtlösung. Sowohl vor dem Spiel, während der Halbzeitpause, als auch nach dem Spiel liefert die Innovation aus Arnsberg richtige Licht, um Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit zu steigern.

Erste Spielerkabine der Bundesliga mit HCL-Lösung ausgestattet
Der HCL-Lösung liegt ein professionell geplantes Beleuchtungskonzept zugrunde, bei dem alle Komponenten exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse und die individuelle Situation. Für das neue Projekt in der Volkswagenarena hat TRILUX eine maßgeschneidertes Lichtlösung speziell für die Profis des VfL Wolfsburg konzipiert, das so in der Bundesliga einzigartig ist: In der Kabine wurden quadratische Belviso Active LED Halbeinbauleuchten sowie drei kreisförmige Sonderleuchten mit jeweils einem Durchmesser von bis zu drei Metern installiert. Den Stadiontunnel zieren kompakte LED-Downlights. Insgesamt hat TRILUX in den Katakomben über 200 LED-Lichtmodule verbaut. Diese werden über das TRILUX Lichtmanagementsystem LiveLink gesteuert.

„Durch die Installation der Lichtdecke mit zeitgemäßen LED-Belviso-Leuchten ist funktional wie gestalterisch ein großer Mehrwert in der Heimkabine der Wölfe geschaffen worden. Mit der Kompetenz unseres Partners TRILUX holen wir quasi das Sonnenlicht in die Kabine. Entsprechend der Bedürfnisse unserer Spieler können die Leuchten so gesteuert werden, dass entweder aktivierendes oder entspannendes Licht erzeugt wird. Es ist faszinierend, in welch schönem und hellem Glanz unsere Heimkabine nun erstrahlt“, sagt Thomas Franke, Leiter Infrastruktur und Organisation beim VfL Wolfsburg.


Warm Up, Halbzeit und Regeneration – Lichtszenarien für jede Spielphase
Drei vorprogrammierte Lichtszenarien des Beleuchtungssystems können auf Knopfdruck über das Bedienelement aktiviert werden. Von der Vorbesprechung bis zur heißen Phase kurz vor dem Spiel strahlen die LED-Lösungen von TRILUX mit erhöhtem Blauanteil im Licht und mehr Leuchtkraft. Ein dynamischer Wechsel von warmem zu kaltweißem Licht wirkt aktivierend und konzentrationsfördernd. So werden die Wolfsburger Spieler optimal auf das Match vorbereitet. In der Halbzeitpause tanken Mario Gomez und seine Mitspieler neue Kraft, ohne dabei die Konzentration zu verlieren. Hier unterstützt erhöhtes warmweißes Licht, das in Richtung zweite Halbzeit dynamisch in kaltweißes Licht wechselt. Unmittelbar nach dem Abpfiff startet für Profifußballer die Regeneration. Die fällt in der Spielerkabine noch leichter, wenn das Licht von Kaltweiß zu Warmweiß umstellt.

Die gereifte Partnerschaft von TRILUX und dem VfL Wolfsburg
Seit fünf Jahren ist TRILUX exklusiver Partner des VfL Wolfsburg. Nun verlängerten beide die Partnerschaft um weitere drei Jahre bis 2020. „Wir wollen unser Engagement beim VfL deutlich ausbauen. Mit dem Beginn der Saison 2017/2018 agiert TRILUX daher als Premiumpartner der Grün-Weißen“, erklärt Joachim Geiger, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei TRILUX. Umgesetzte Beleuchtungsprojekte bei der VfL-FußballWelt, in der TRILUX Lounge und im Ehrengast-Bereich waren erst der Anfang. „Auf die komplexe HCL-Lösung in der Spielerkabine und dem Stadiontunnel sollen weitere Lichtinstallationen folgen – so widmen wir uns demnächst unter anderem der Außenfassade freuen wir uns auf die nächsten Schritte die Volkswagen Arena gemeinsam mit unserem Partner dem VfL Wolfsburg zum intelligenten LED-Stadion zu entwickeln“, schließt Geiger.

Über die TRILUX GmbH & Co. KG

Über TRILUX

TRILUX – SIMPLIFY YOUR LIGHT steht für den einfachsten und sichersten Weg zu einer maßgeschneiderten, energieeffizienten und zukunftsfähigen Lichtlösung. Im dynamischen und zunehmend komplexer werdenden Lichtmarkt erhält der Kunde die beste Beratung, eine optimale Orientierung und das perfekte Licht. Um diesen Anspruch sicherzustellen, greift TRILUX auf ein breites Portfolio an Technologien sowie leistungsfähigen Partnern der TRILUX Gruppe zurück und kombiniert Einzelkomponenten zu maßgeschneiderten Komplettlösungen – immer perfekt auf die Kundenbedürfnisse und das Einsatzgebiet abgestimmt. So lassen sich auch komplexe und umfangreiche Projekte schnell und einfach aus einer Hand realisieren. Im Sinne von „SIMPLIFY YOUR LIGHT“ stehen dabei neben der Qualität und Kosteneffizienz immer die Planungs-, Installations- und Anwenderfreundlichkeit der Lösungen für den Kunden im Vordergrund.

Die TRILUX Gruppe betreibt sieben Produktionsstandorte in Europa und Asien und betreut internationale Kunden mittels 25 Tochtergesellschaften und zahlreichen Vertriebspartnern. Zum Geschäftsbereich Licht gehören die Marken TRILUX und Oktalite, zum Geschäftsbereich OEM-Systems gehört die OEM Systems Group, die die Marken BAG und Zalux vereint. Weitere Beteiligungsgesellschaften sind das ITZ (Innovations- und Technologiezentrum), ICT sowie die Online-Plattform watt24. Mit Standorten in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Belgien sowie Großbritannien und Frankreich vermittelt die TRILUX Akademie das nötige Know-how über Themen, Trends und Neuheiten der Lichtbranche. Insgesamt beschäftigt TRILUX mehr als 5.200 Mitarbeiter weltweit, Sitz der Unternehmenszentrale ist Arnsberg.

Weitere Informationen unter www.trilux.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TRILUX GmbH & Co. KG
Heidestraße 4
59759 Arnsberg
Telefon: +49 (2932) 301-0
Telefax: +49 (2932) 3013-75
http://www.trilux.com/de

Ansprechpartner:
Vivan Hollmann
PR & Media
Telefon: +49 (2932) 301-633
Fax: +49 (2932) 301-510
E-Mail: vivian.hollmann@trilux.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.