Instrument Systems präsentiert neues Referenzgerät für spektrale Messungen

Instrument Systems bot dem Publikum auf der Strategies in Light USA Ende Februar 2017 ein Preview zu seiner jüngsten Produktneuheit, dem Spektralradiometer CAS 140D. In Kombination mit den ebenfalls neu entwickelten Ulbricht-Kugeln zur Charakterisierung von UV-LEDs schaffte es das System direkt in die Top 5 Stories der internationalen Leitmesse für Lichttechnologie.

Neben dem völlig überarbeiteten Design punktet die vierte Generation der weltweit äußerst erfolgreichen CAS-Serie mit vielen technischen Neuheiten. Das CAS 140D kombiniert alle Vorteile des bewährten CAS 140CT bezüglich Messgenauigkeit und Zuverlässigkeit mit nachhaltigen technischen Optimierungen zur Erhöhung der Wiederholgenauigkeit und Stabilität in jeder Umgebung. Durch einen verbesserten optisch-mechanischen Aufbau ist das Gerät kleiner, funktionaler und einfacher in bestehende Messumgebungen zu integrieren. Die automatische Zubehörerkennung ermöglicht den leichten und schnellen Wechsel verschiedenster Messadapter. In Labor- und Produktionsumgebungen sorgt das neue „Plug & Play"-Prinzip für hohe Prozesssicherheit. Das System erkennt automatisch das angeschlossene Zubehör und stellt sicher, dass nur aktuelle und gültige Kalibrierungen verwendet werden. Neu am CAS 140D ist auch das wechselbare Interface zwischen Spektrometer und Steuer-Computer. Je nach Messaufgabe kann es einfach über Plug-In-Module mit USB-, PCIe- oder Ethernet-Schnittstelle ausgetauscht werden.

Das CAS 140D eignet sich sowohl als Referenzgerät in nationalen Kalibrierlabors als auch für Dauereinsätze in der Produktion. Eine große Auswahl an Zubehör ergänzt das Array


Spektrometer zum Komplettsystem für sämtliche spektralradiometrischen und photometrischen Messaufgaben.

Auf der vom 12.-15. April 2017 stattfindenden LED Taiwan (Taipei, Taiwan) bietet sich für Interessenten erneut die Möglichkeit, sich das CAS 140D live demonstrieren zu lassen. Weitere Informationen sind auch auf der Website von Instrument Systems zu finden.

www.instrumentsystems.com

 

Über die Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH

Instrument Systems GmbH, gegründet 1986 in München, entwickelt, fertigt und vertreibt Komplettlösungen für die Lichtmesstechnik. Hauptprodukte sind Spektrometer in Scanningund Array-Bauweise sowie Leuchtdichte- und Farbmesskameras. Die wesentlichen Einsatzgebiete liegen im Bereich der LED-/SSL- und Display-Messtechnik sowie Spektralradiometrie und Photometrie. Hier ist Instrument Systems heute einer der weltweit führenden Hersteller. Am Standort in Berlin werden die Produkte der Optronik Line für die KFZ-Industrie und Verkehrstechnik entwickelt und vermarktet. 85% der Umsätze werden im Ausland erzielt. Seit 2012 gehört Instrument Systems zu 100% zur Konica Minolta-Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH
Kastenbauerstraße 2
81677 München
Telefon: +49 (89) 454943-0
Telefax: +49 (89) 454943-11
http://www.instrumentsystems.de

Ansprechpartner:
Melanie Maier
Telefon: +49 (89) 454943-232
Fax: +49 (89) 454943-11
E-Mail: m.maier@instrumentsystems.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.