Bildverarbeitung SWIR Kamera NIT HiPe SenS CameraLink

To facilitate the integration of HiPe SenS cameras into any microscopy or system, NIT provides one more option of the HiPe SenS series – the HiPe SenS 640M-ST. Explore how SWIR cameras, particularly NIT HiPe SenS, bring benefits for low light and long exposure time applications (Microscopy, Biomedical, Semiconductor Inspection, […]

Neue Materialklasse zum speichern von Energie: ERC Starting Grant für Tristan Petit

Dr. Tristan Petit erhält einen Starting Grant des Europäischen Forschungsrats und wird mit 1,5 Millionen Euro in den nächsten fünf Jahren gefördert. Der Materialforscher untersucht damit eine neue Materialklasse für die Speicherung elektrischer Energie, die so genannten MXene. Sie können extrem schnell große Mengen an elektrischer Energie speichern und abgeben. […]

Flamingo Lichtblattmikroskope bauen auf Bewegungssysteme von PI

Physik Instrumente (PI) liefert Linear- und Rotationstische für das anspruchsvolle Flamingo-Lichtblattmikroskopie-Projekt des Forschungslabors von Prof. Jan Huisken am Morgridge Institute for Research in Madison, WI (Wisconsin). Die Tische werden zur Probenpositionierung und -bewegung im Mikroskop eingesetzt. Dr. Thomas Bocher, Leiter Segment Marketing Microscopy & Life Sciences bei PI, freut sich, […]

Tiefe Einblicke in neue Dimensionen

Kleine Welt ganz groß: Das Mikroskop gehört zu den bahnbrechendsten Erfindungen der Menschheit. Viele grundlegende Fragen der Naturwissenschaft konnten mit Hilfe des Mikroskops geklärt werden, und viele Fortschritte in der Forschung sind ohne dieses Gerät undenkbar. Im Rahmen einer thematisch fokussierten Großgeräteinitiative finanziert die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) insgesamt neuartige experimentelle […]

Künstliche Intelligenz in der Materialmikroskopie

Das Institut für Materialforschung an der Hochschule Aalen (IMFAA) freut sich über die Förderzusage im Bundesprogramm Forschung an Fachhochschulen mit Unternehmen (FHprofUnt). Das Projekt KLEVER zur intelligenten Bildverarbeitung in der Materialmikroskopie wird in den nächsten drei Jahren mit rund 600.000 Euro unterstützt und ist kürzlich angelaufen. Neben dem IMFAA mit […]

Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren

Verschleiß, Korrosion, Materialermüdung – diese Abnutzungserscheinungen sind den meisten Werkstoffen gemein. Umso wichtiger ist es, Schäden früh zu entdecken, am besten schon im Mikrobereich. Dazu werden oft magnetische Prüfverfahren verwendet. Bei nichtmagnetischem Stahl war das bislang unmöglich. Forscher aus Kaiserslautern und Mainz haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem sie […]