Branchendialog Gebäudetechnik (Konferenz | Online)

Die Herausforderungen für Unternehmen im Bauwesen sind offenkundig: Technologiewandel durch Digitalisierung, die Implementierung der BIM-Methode sowie ein ausgeprägter Fachkräftemangel. Wie lässt sich dieser Wandel erfolgreich und nachhaltig gestalten? Welche Lösungen braucht es, um Gebäudeautomation, Schaltpläne und Schaltschränke effizient zu planen?

Die Antworten auf diese Herausforderungen lauten Standardisierung und Automatisierung. EPLAN bietet das Know-how und passende Lösungen für diese individuellen Anforderungen. Die Vorteile der durchgängigen EPLAN Plattform, die in der industriellen Automation erfolgreich zum Einsatz kommt, werden heute bereits von zahlreichen Kunden aus dem Bereich der Gebäudetechnik genutzt. Erfolgreiches Engineering heute bedarf eines kollaborativen Handelns, welches das BIM-Modell, die Programmierung des DDC-Reglers oder auch die Anbindung an ERP- und AVA-Lösungen einschließt.


Nicht verpassen: Talk zum Thema „Zukunftsfähiges Planen und Betreiben von Gebäuden“

Im Live-Talk mit Phoenix Contact, Stolle Industries, Wago und EPLAN diskutiert Ronald Heinze, Chefredakteur der Building & Automation, die Potenziale der Prozessautomation im Bereich Gebäudetechnik.

Ronald Heinze, Chefredakteur der Building & Automation, VDE Verlag
Nicole Kreie, Head of Project Service international, WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG
Sebastian Palmer, Head of VMM Building Technology, PHOENIX CONTACT Deutschland GmbH
Sebastian Stolle, Geschäftsführer, Stolle Industries GmbH
Rolf Schulte, Global Vertical Market Manager Building Technologies, EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG

Diskutieren Sie gerne aktiv mit – wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Eventdatum: Donnerstag, 12. November 2020 09:00 – 13:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG
An der alten Ziegelei 2
40789 Monheim
Telefon: +49 (2173) 3964-0
Telefax: +49 (2173) 3964-25
http://www.eplan.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet