Die sichere Verbindung jetzt auch für Hygiene- und Nassbereiche

Speziell für anspruchsvolle Applikationen in der Lebensmittelindustrie, wie z. B. in Abfüllanlagen, hat ifm electronic in der Verbindungstechnik erneut eine Innovation auf den Markt gebracht. Die erfolgreiche Serie ecolink wurde um eine neue halogen- und silikonfreie Variante bereichert. Eine Spezialentwicklung ist das neue Kabelmaterial, es zeichnet sich durch eine Temperaturfestigkeit von -25…100 °C aus. Auch bei Handmontage garantiert eine 6-Kant-Konturmutter mit viel Grip die optimale Abdichtung.

Hohe Anforderungen – sichere Lösung

Nur hochwertige Materialien, sichere Produktionsprozesse und fehlerfreie Montage bieten den langfristigen Erfolg. Der integrierte mechanische Festanschlag schützt den O-Ring vor Zerstörung durch zu festes Anziehen der Mutter. Ohne Hilfsmittel erfolgen dabei Montage und Demontage. Asymmetrisch wirkt die Vibrationssicherung und hält so die Überwurfmutter fest in ihrer Position.


ecolink M12-Kabel mit 1 mm² minimiert den Spannungsabfall

Auch Kabelvarianten mit großem Leitungsquerschnitt von 4 x 1 mm² wurden insbesondere für den Nassbereich entwickelt. Entschieden längere Leitungen sind dadurch möglich und erweitern so das Applikationsspektrum beträchtlich. Alle Verbindungen der neuen Baureihe EVF genügen höchsten Qualitätsansprüchen und meistern alle Anforderungen aus dem mitunter doch schwierigen Food-Bereich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ifm electronic gmbh
Friedrichstr. 1
45128 Essen
Telefon: +49 (201) 2422-0
Telefax: +49 (201) 2422-1200
http://www.ifm.com

Ansprechpartner:
Andreas Biniasch
Technische Redaktion
Telefon: +49 (201) 2422-1425
Fax: +49 (201) 2422-1401
E-Mail: andreas.biniasch@ifm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.