Gießerei-Institut der RWTH Aachen: Umfangreiche Erweiterung der Anlagentechnik am GI schreitet voran

Die neue Druckgießanlage am Gießerei-Institut der RWTH Aachen konnte erstmalig erfolgreich in Betrieb genommen werden. Im Anschluss an umfangreiche Arbeiten in der Gießhalle und an der neuen Anlage konnten sowohl Metall-Aluminium- als auch Aluminium-Magnesium-Hybridbauteile mit vielversprechenden Ergebnissen hergestellt werden. Die Fertigung von Aluminium-Kunststoff-Hybriden steht kurz vor der Umsetzung, um nur eine Facette des weiten Einsatz- und Forschungspotenzials zu nennen.

Eine weitere Modernisierung der Anlagentechnik steht im Bereich Gusseisen ins Haus. Mitte 2016 wurden Gelder zur Beschaffung eines neuen Schmelzaggregats bewilligt, welches den Anforderungen der stark wachsenden Gusseisen-Forschungsgruppe auch in Zukunft gewachsen sein soll. Beschaffung und Projektierung der Anlage sind derzeit im Gange.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BDG – Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie
Hansaallee 203
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 6871-0
Telefax: +49 (211) 6871-333
http://www.bdguss.de/


Ansprechpartner:
Birgit Sommer
Gießerei-Institut
Telefon: +49 (241) 8096791
E-Mail: b.sommer@gi.rwth-aachen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.